404 an jeder Stelle

404 an jeder Stelle

Argh! WARUM!? Ich denke, dies ist so ziemlich die Reaktion, die Du hast, wenn du meine Seite aufrufst. Wenn du von Google kommst, wunderst Du dich, warum hier absolut alles kaputt ist und überall nur Fehler sind. Überall 404-Seiten.

Tatsache ist: Ich wollte es so. Natürlich wäre es mir ein leichtes gewesen, die alte URL-Struktur (http://trancefish.de/blog/show/category/title) auf das neue Konzept umzumappen. Ich habe es nur nicht getan, weil ich diese Seite als wirklichen Neuanfang sehe und nur noch älteren Content wieder sichtbar schalte, wenn ich selbst ein berechtigtes Interesse daran habe. Ich habe so oft so viele blödsinnige Posts verpasst und so oft den Fokus dieser Seiten verloren, dass ich selbst nicht mehr verstehe, was ich hier eigentlich wollte.

Das neue "Tag"-System erleichtert mir die Arbeit. So kann ich über jede Menge Mist schreiben und das entsprechend in Kategorien und Tags verpacken. Wenn ich also über PHP und Coding schreibe, dann ist das in der Coding-Kategorie oder im Coding-Tag. Wie auch immer. Der Sinn ist, dass ich das hier alles jederzeit überdenke und immer mal wieder überschreibe. Mir geht's auch viel mehr um das Programm, als um das Blog. Das Blog habe ich, weil ich gerne schreibe. Dabei geht es primär um das Schreiben an sich, nicht um die Inhalte.

Also - finde dich mit den 404 ab. Die bleiben erstmal so.

Photo by Markus Spiske on Unsplash

Tags: coding php blog
Datum: 03.06.2019 Autor: Marcel Schindler
Kategorie: Blog
Blog weiter lesen