Corona wird uns alle sterben lassen - oder nicht

Corona wird uns alle sterben lassen - oder nicht

Grundsätzlicher Einwand: Ich bin kein Mediziner und vielleicht stimmt so einiges hier in meinem Artikel nicht. Daher versuche ich gar nicht erst, medizinische Tipps oder so etwas zu geben. Ich bin komplett subjektiv und versuche mal, meinen normalen Menschenverstand zu benutzen.

Ein wichtiger und großartiger Artikel vom Donnerhacke

Nachdem jetzt schon 2 (7.3.20) Menschen aus Deutschland an dem Coronavirus gestorben sind (laut RKI), muss ich akzeptieren, dass diese Krankheit offenbar Grenzen ignoriert und sogar das „deutsche, stabile Gesondheitzsüsteem“ hoffnungslos überrennt. Und das geht gar nicht, denn wir haben - verdammtnochmal!! - Regeln und Krankenkassen. Corona ist also hier angekommen und die Leute drehen völlig durch. Als Mensch, der ganz normal auf das Klo muss, kriegst du nirgends noch Klopapier. Urplötzlich meint jeder, dass man seine Hände desinfizieren müsste (obwohl Seife nicht nur besser wirkt, sondern auch billiger ist) und jeder hustende Mensch wird behandelt, als wäre die Serie „the walking dead“ Realität geworden. Unabhängig davon kannst du nirgendwo mehr Reis oder Nudeln kaufen und urplötzlich scheinen Dosenravioli der neue, heiße Scheiss zu sein.

Um es mit den Worten von Dr. Peter Venkman zu sagen: „Hunde und Katzen leben miteinander, MASSENHYSTERIE!!!“

Das ist noch der Teil an Corona, den ich witzig finde. Panische Vollidioten kaufen Mehlprodukte und scheissen offenbar tausendmal so viel, wie vorher. Die Tatsache, dass es völlig unnötig ist, Dinge auf Vorrat zu kaufen, weil Corona eben nur eine Krankheit ist, die unsere gesellschaftliche Grundordnung nicht zerstören wird, scheint für manche Menschen unvorstellbar zu sein.

Absolut gar nicht mehr witzig ist es, wenn Menschen mit Diabetes ihre medizinischen Geräte nicht mehr desinfizieren können. Es ist auch nicht mehr witzig, dass Ärzte bei Operationen keinen Mundschutz mehr tragen können und mein Humor schwenkt in blanken Hass um, wenn ich lesen muss, dass es Subjekte gibt, die Desinfektionsmittel aus Kinderkrebsstationen klauen. Diese Mittel bringen überhaupt gar nichts gegen Corona! Sie stellen lediglich einen kleinen zusätzlichen Schutz dar, wenn man zum Beispiel giddelige Türklinken oder Treppengeländer anfassen muss. Bei den Masken ist es ähnlich: Die üblichen Masken helfen nicht, dass du dich nicht ansteckt, die Masken dienen dazu, dass du niemanden ansteckst.

Was hilft gegen Corona?

Das schöne an Corona ist, dass die Krankheit nicht lebensbedrohlich ist. Allerdings schwächt Corona deinen Körper und wenn dein Gesundheitszustand sowieso nicht der beste Gesundheitszustand ist, könntest du ein Problem bekommen. Eine Lungenentzündung zusätzlich zu den Krankheiten, die allein für sich gar nicht so dramatisch sind, ist tatsächlich gefährlich. Wenn du also schon einen Herzfehler oder starkes Asthma hast, ist der NRW-Urlaub keine gute Idee. Um es mal abzukürzen: Aktuell hilft nur eine gute körperliche Verfassung gegen Corona.

Wenn du auf deine Gesundheit achtest und mit einem angeschlagenen Gesundheitszustand Menschen meidest, sind deine Überlebenschancen höher, als die Überlebenschancen von Menschen, die gerade Auto fahren.

Massenveranstaltungen, Volksfeste, Messen, Fussballspiele absagen wegen Corona

Die Hinweise der Regierungen, Großveranstaltungen abzusagen, sehe ich zwiegespalten. Ich persönlich habe eine relativ gute gesundheitliche Verfassung. Ich bin Nichtraucher und außer der Tatsache, dass ich ca. 20 kg zuviel wiege, bin ich fit und so gesund, wie man als ü40er nun mal ist. Ich denke, das Virus würde mir eine ziemlich knackige Erkältung verpassen und nach ein paar Tagen ist alles wieder gut. Aber das ist eben nicht bei jedem so und das ist vor allem nicht bei jedem Festivalbesucher so.

So dämlich es sich anhört: Der Vorschlag, solche Veranstaltungen abzusagen, ist leider nicht völlig daneben. Daneben ist es bei Veranstaltungen wie einer harmlosen Messe, einem (nüchtern besuchtem) Volksfest oder einer Konferenz. In der Regel hampeln die Menschen bei solchen Events nicht aufeinander rum und knutschen sich ab. Bei Festivals, Fußballspielen, Karnevalsveranstaltungen, Livekonzerten oder Diskotheken kommt es aber eben oft dazu, dass Menschen sich den Tröpfchen anderer Menschen aussetzen. Die Chance, Arm in Arm sich gegenseitig vollzuschwitzen, ist nun mal leider wirklich da.

Was das betrifft, ist Corona echt ein Arschloch. Es nimmt uns unseren Spaß weg. Unser Bedürfnis nach körperlichem Kontakt wie eben auch so was dämliches, wie Händeschütteln.

Fazit

Leute, wascht euch die Hände. Wirklich. Vermeidet Kontakte mit Menschen, die nicht unbedingt notwendig sind. Achtet auf die Signale, die euer Körper euch sendet. Das Heilmittel, wenn es irgendwann eines gibt, kommt frühestens nächstes Jahr und wie jede Viruserkrankung wird auch Corona mutieren und immer mal wieder kommen.

Nicht zuletzt: Hört auf, euch mit Getreideprodukten und Scheisshauspapier einzudecken.

Photo by Aalok Atreya on Unsplash


Autor: Marcel Schindler
Datum: 10.03.2020