Die besten kostenlosen DAWs der Welt

Musik produzieren ist heute relativ günstig. Während man früher hunderte von Euros für Keyboards, Computer und eben auch die digital Audio Workstation ausgeben musste, kriegt man das Keyboard mittlerweile für 50 Euro und der handelsübliche Laptop ist mittlerweile auch so erschwinglich geworden, dass der Entschluss, Musik zu machen, kaum noch am Geld scheitert. Welche DAW ist kostenlos und dabei auch noch super gut? Das lernst du in diesem Beitrag

Cakewalk

Cakewalk ist seit der Übernahme von Bandlab kostenlos für Bandlab-Mitglieder zu beziehen. Das heißt, die Registrierung auf dem Portal ist Pflicht, aber dafür bekommst Du SONAR, eine absolut professionelle DAW kostenlos zum Download. Du kriegst sogar Melodyne 4 Essentials dazu. Andere Third-Party-Plugins sind nicht dabei, aber dafür funktionieren deine normalen VSTs überall.

Cakewalk

Pro: Sonar Platinum als kostenlose DAW. Keine Einschränkungen.

Contra: Account-Mitgliedschaft bei Bandcamp und leider nicht ganz nachvollziehbares Geschäftsmodell. Windows Only.

Waveform

Waveform gibt’s für Linux (sogar auf dem Raspberry Pi), Mac und Windows und dieses Programm ist definitiv im Profi-Segment anzusiedeln. Realtime-Recording, VST usw geht ohne Probleme und das Programm läuft sehr stabil. Ein Problem könnte die Benutzeroberfläche sein, da alles in einem einzigen Fenster untergebracht ist. Letztendlich ist dies aber nur Eingewöhnungssache. Angenommen, du würdest jetzt gerade erst mit Musikproduktion anfangen, da müsstest Du sowieso diese Hürde nehmen.

Waveform Tracktion

Pro: Professionelle DAW mit jeder Menge Features. Linux, Mac, Windows

Contra: Seltsamer Workflow, mit dem man aber klar kommt, wenn man sich eh neu einarbeitet.

PreSonus Studio One 4 Prime

Ich hatte den Download erst nicht gefunden, daher habe ich das hier mal direkt verlinkt. Studio One ist die DAW der Wahl von z.B. Headhunterz, einem der bekanntesten niederländischen Musikproduzenten der letzten 15 Jahre und diverse Grammy-Besitzer benutzen dieses Programm auch.

Allerdings nicht unbedingt die Prime-Version. Zum Einstieg ist diese DAW wunderbar, gerade weil es eine professionelle Software ist, aber die kostenlose Version erlaubt dir nicht Benutzung von VST-Plugins, was eine ziemliche Hürde ist.

Studio One

Pro: Profistandard, Stabil wie kaum ein anderes Programm

Con: Die Prime-Version kann keine externen VSTs

Open Source

Über Opensource-Programme folgt ein weiterer Artikel