Blogger sind noch immer die besseren Influencer

Sie sind jung, sie sind wunderschön und sie sind an den coolsten Orten der Welt. Influencer. Wenn sie nicht gerade ihre Instagram-Kanäle fluten, findet man sie in Sendungen wie „the Bachelor“ oder „Love Island“. Sie zeigen ihre Sixpacks, ihre gemachten Brüste, ihre aufgepumpten Lippen. Dabei stellen Sie irgendwelche Produkte vor, haben dann entsprechend viele „Likes“ auf die Fotos und am Ende sind diese Posts nach einem Tag aber auch schon wieder vergessen. Weiter

Coronaverordnungen - Lockdowns - Normal ist anders

2020 geht in die Geschichte ein, als das schlimmste Jahr des 21. Jahrhunderts. Das alleine ist schon eine Leistung, weil dieses Jahrhundert noch gar nicht so wirklich alt ist. Und ja, ich gebe auch zu, dass der Klimawandel im Moment ja noch gar nicht all seine Trümpfe ausgespielt hat. Das wird auch noch ziemlich beschissen werden, aber die Krise meiner Generation ist definitiv dieses elende, beschissene Virus. ![ich bin müde, boss](https://trancefish.de/storage/uploads/muedeboss.jpg) Weiter

Mandalorian als Spaghettiwestern

Mandalorian im Style eines frühen Spaghettiwesterns. Natürlich mit Musik von Ennio Morricone. Weiter

Trump wurde endlich gesperrt

Endlich wurde @realdonaldtrump von Twitter und Facebook, zumindest bis zum Ende seiner Präsidentschaft, gesperrt. Juristisch scheint der Fall dennoch Fragen aufzuwerfen, denn die sozialen Netzwerke stellen sich damit gegen die, von Amerika so hochgeliebte, Meinungsfreiheit. Weiter

Ein Jahr Corona - was hat sich getan

Vor einem Jahr veröffentlichte die dpa diesen Text Weiter

2020 - der ehrliche Trailer

2020 hat einen offiziellen, ehrlichen Trailer Weiter

Nginx PHP und MySQL unter Ubuntu installieren und einen Vhost aufsetzen

Zum Entwickeln von PHP-Anwendungen braucht man auch unter Linux einen Webserver. Ich habe jahrelang Apache genutzt, aber ich bin mittlerweile ein Fan von Nginx geworden, den ich tatsächlich schön einfach finde. Hier also mal eine Installation von Nginx, PHP-FPM und Mysql / MariaDB. Weiter

Ideen fuer den Lockdown - der kleine Laden hat verschlafen

Der zweite Lockdown ist da und das Gejammer ist groß. Der kleine Einzelhändler sieht sein Weihnachtsgeschäft davonschwimmen und es ist zu erwarten, dass eine große Pleitewelle die Geschäftchen in den Innenstädten zerstört. Weiter

Dreckiger Code kostet mehr als nur Zeit

Es wirkt immer so einfach, sauberen Code zu schreiben. Am Anfang steht die Motivation und jeder scheint genau zu wissen, was er zu coden hat. Dabei bleibt der Code übersichtlich und erfüllt seine Funktion. Weiter

Rumgespielt mit Reaper

Ich spiele aktuell viel mit Reaper rum. Keine Ahnung, das ist ziemlich geil! Weiter

Die zweite Welle ist da - die Kultur und die Gastronomie leiden am meisten

Ich hatte [hier](https://trancefish.de/blog/Unsere+Kultur+und+unsere+Musik+sterben+wegen+der+Coronakrise/116) bereits über die fatalen Folgen des ersten Lockdowns geschrieben. Tatsächlich gab es in Deutschland nie einen richtigen Lockdown, sondern es wurden bestimmte Bereiche unseres Lebens eingeschränkt. So mussten Restaurants schließen und am Anfang wusste noch keiner, wie brutal man sich dem Virus entgegen stellen musste. Völlig bescheuerte Vorschläge, wie die 800 m²-Regel für Geschäfte, wurden umgesetzt und im März hatten wir eine solide Mischung aus Panik und wildem Aktionismus. Weiter

Fickt soziale Medien - sie machen euch kaputt

Facebook verkauft deine Daten nicht. Facebook analysiert deine Daten haarklein und verkauft Werbeplätze an Firmen. Es sitzen aber nicht irgendwelche „Marketingleute“ vor deinem Profil und analysieren dich, sondern wenn du irgendwann mal was über die Geburt deines Babys gepostet hast, erkennt eine Suchmaschine dies und bringt automatisch Postings über Babyartikel in deinen sogenannten Newsfeed. Diese Art der personalisierten Daten wirkt erstmal nicht so schlimm, weil es doch ziemlich praktisch ist, aber warum diese KI (künstliche Intelligenz) echt gefährlich ist, will ich hier noch weiter ausführen. Ich werde oft „Facebook“ erwähnen, aber letztendlich gelten alle hier genannten Statements für alle werbefinanzierten Netzwerke. Weiter

Nie wieder musikalische Schreibblockade

Jeder Musiker erreicht irgendwann einen Punkt, an dem ihm nicht einfällt, wie man einen richtig guten Song schreibt. Man bleibt immer an denselben Strukturen kleben oder die Melodie ist immer dasselbe. Ich selbst stehe regelmässig an so einem Punkt und ich habe eine Möglichkeit überlegt, wie ich diese Blockade umgehen kann. Ausbrechen und auf sich zukommen lassen, das ist das Zauberwort Weiter

Wo sind die weiblichen Producers und DJs

Ah, der Louvre. Ein wunderbares Museum mit den wichtigsten Kunstwerken, die weiße Männer je gemacht haben: Die Mona Lisa, die Statuen von Michelangelo, die Gemälde von Van Gogh. Diversität gab es bei den „alten Meistern“ nicht, daher nannte man sie auch die alten Meister. Aber wir sind doch jetzt im Jahr 2020, also muss sich die Kunst doch verändert haben! Weiter