Blogposts Liste

Rumgespielt mit Reaper

Ich spiele aktuell viel mit Reaper rum. Keine Ahnung, das ist ziemlich geil!

Weiter

Die zweite Welle ist da - die Kultur und die Gastronomie leiden am meisten

Ich hatte hier bereits über die fatalen Folgen des ersten Lockdowns geschrieben. Tatsächlich gab es in Deutschland nie einen richtigen Lockdown, sondern es wurden bestimmte Bereiche unseres Lebens eingeschränkt. So mussten Restaurants schließen und am Anfang wusste noch keiner, wie brutal man sich dem Virus entgegen stellen musste. Völlig bescheuerte Vorschläge, wie die 800 m²-Regel für Geschäfte, wurden umgesetzt und im März hatten wir eine solide Mischung aus Panik und wildem Aktionismus.

Weiter

Ich brauche euren Support - Patreon - Paypal

Seit 23.04.2002 ist diese Seite schon online. 18 Jahre habe ich schon eine Domain und tatsächlich blogge ich schon seit 18 Jahren mehr oder weniger erfolgreich. Manche Posts haben hunderttausende User an einem einzigen Tag hergelockt, andere Posts sind quasi die Referenz für guten Content geworden. So ist mein Linux-Windows-VST-Tutorial mit Abstand die am besten besuchte Seite hier, während mein Posting über die Rechte von Flüchtlingen an einem Tag mal tausende Male geteilt wurde. Dennoch ist die Seite sogar schon viel, viel länger im Web. Damals noch bei einem Shared-Hoster, der mit Werbung zugekleistert war, lief das Ding hier noch unter dem Namen upex-records. Das war sogar schon im Jahr 2000. 😋

Weiter

Fickt soziale Medien - sie machen euch kaputt

Facebook verkauft deine Daten nicht. Facebook analysiert deine Daten haarklein und verkauft Werbeplätze an Firmen. Es sitzen aber nicht irgendwelche „Marketingleute“ vor deinem Profil und analysieren dich, sondern wenn du irgendwann mal was über die Geburt deines Babys gepostet hast, erkennt eine Suchmaschine dies und bringt automatisch Postings über Babyartikel in deinen sogenannten Newsfeed. Diese Art der personalisierten Daten wirkt erstmal nicht so schlimm, weil es doch ziemlich praktisch ist, aber warum diese KI (künstliche Intelligenz) echt gefährlich ist, will ich hier noch weiter ausführen. Ich werde oft „Facebook“ erwähnen, aber letztendlich gelten alle hier genannten Statements für alle werbefinanzierten Netzwerke.

Weiter

Nie wieder musikalische Schreibblockade

Jeder Musiker erreicht irgendwann einen Punkt, an dem ihm nicht einfällt, wie man einen richtig guten Song schreibt. Man bleibt immer an denselben Strukturen kleben oder die Melodie ist immer dasselbe. Ich selbst stehe regelmässig an so einem Punkt und ich habe eine Möglichkeit überlegt, wie ich diese Blockade umgehen kann. Ausbrechen und auf sich zukommen lassen, das ist das Zauberwort

Weiter

Wo sind die weiblichen Producers und DJs

Ah, der Louvre. Ein wunderbares Museum mit den wichtigsten Kunstwerken, die weiße Männer je gemacht haben: Die Mona Lisa, die Statuen von Michelangelo, die Gemälde von Van Gogh. Diversität gab es bei den „alten Meistern“ nicht, daher nannte man sie auch die alten Meister. Aber wir sind doch jetzt im Jahr 2020, also muss sich die Kunst doch verändert haben!

Weiter

Laravel Tutorial - Teil 1 - Wir erstellen einen Terminkalender mit Laravel

Ich habe meine Tutorialreihe zu Laravel komplett gelöscht und biete euch nun ein wirklich einfaches Laravel-Tutorial an. Zu viel bin ich abgeschweift, dabei soll das Tutorial euch an einem Laravel-Praxisbeispiel verdeutlichen, wie schnell man mit diesem Framework etwas aufbauen kann. Ich setze PHP-Grundkenntnisse voraus. Ebenso verlange ich von euch, dass ihr mindestens folgende Programme bereits lauffähig installiert habt:

Weiter

Wie man Filmmusik macht - Streicher

Junkie XL, der zum Beispiel auch für die Musik von Alita: Battle Angel oder auch Deadpool verantwortlich ist, hat hier eine interessante Reihe von Videos veröffentlicht. Hier lernt man in 30 Minuten, wie man für Streicher die Melodien optimiert. Was dieses Video auszeichnet ist, dass er wirklich direkt erklärt, was er da macht und wieso er das so macht.

Weiter

Influencer ohne Zuckerberg

Heute ist Reichweite messbar. Webseiten wie Nindo sagen dir ganz genau, wie viele Follower und Likes Influencer generieren und für Unternehmen sind diese Messungen ziemlich viel Wert. Es gibt Partnerschaften, Sponsorings und nicht zuletzt kommen die Influencer so zu ihrem Geld. Dabei gibt’s Youtube, Facebook, Instagram, TikTok, Snapchat und natürlich auch Twitter. Es ist ein leichtes, die Followerzahlen auszulesen und wenn ein Foto nach wenigen Sekunden schon 100.000 Likes generiert hat, sind das Fakten.

Weiter

Wut Wut und noch mehr Wut

Soziale Netzwerke, das gesamte Influencer-Zeugs und die Kommentarspalten bei Beiträgen mit hoher Reichweite sind Gift und verursachen schlechte Stimmung. Ich habe hier schon mehrfach betont, dass dieser ganze Quatsch im Internet für nichts gut ist, außer für Wut und Hass und globale Verblödung.

Weiter

Live-DJ-Set von mir kommt schon bald

Bis 2010 war ich DJ und habe teilweise sogar vor hunderten von Leuten gespielt. Irgendwie ist meine DJ-Karriere dann aber im Sande verlaufen und ich habe das bleiben lassen. Ich werde das aber zukünftig wohl wieder aufleben lassen, weil ich da echt Bock drauf habe.

Weiter

Computermusik hat keine Seele

Leute, die Sequencer und DAWs benutzen, werden von richtigen Musikern immer mitleidig angesehen. Die Computermusiker sind nicht in der Lage, ein Instrument zu spielen. Echte Musiker spielen Gitarre oder Flöte. Leute, die Reaper, Renoise, Cubase oder Ableton benutzen, sind in deren Augen keine Musiker. Aber wir sind uns alle einig, dass Björk eine Musikerin ist. Sie ist eine sehr talentierte Sängerin und manche Songs sind echte Hits, während andere Songs echt seltsame Tonkonstruktionen sind. Björk hat übrigens eine ganz eigene Meinung zum Thema Computermusik:

Weiter

Die besten kostenlosen DAWs der Welt

Musik produzieren ist heute relativ günstig. Während man früher hunderte von Euros für Keyboards, Computer und eben auch die digital Audio Workstation ausgeben musste, kriegt man das Keyboard mittlerweile für 50 Euro und der handelsübliche Laptop ist mittlerweile auch so erschwinglich geworden, dass der Entschluss, Musik zu machen, kaum noch am Geld scheitert. Welche DAW ist kostenlos und dabei auch noch super gut? Das lernst du in diesem Beitrag

Weiter

Acht Minuten und Sechsundvierzig Sekunden - Dave Chappelle

Die Polizei wurde gerufen, als ein Mann namens George Floyd mit einem gefälschten Zwanziger bezahlt hatte. Der Mann hat sich nicht großartig gewehrt, doch die Polizei ging unverhältnismäßig brutal gegen den Afroamerikaner vor. Der Polizist Derek Chauvin drückte den kooperativen Mann mit dem Knie runter und nahm das Knie auch dann nicht herunter, als George immer wieder „I can't breathe“ sagte. Selbst als Floyd das Bewusstsein verloren hat, hat der Cop weiter mit seinem vollen Gewicht auf den Hals des Mannes gedrückt. Der Mord selbst wurde gefilmt und Leute, die eingreifen wollten, wurden von den anderen Polizisten bedroht und weggescheucht.

Weiter