Hallo. Hier sollte ein cooler Text stehen.

Mach es, wie alle coolen Leute und lege dir meinen Blog in den RSS-Reader deiner Wahl!


Trancefish.de

Website über Linux, Musikproduktion, meinen Hund und ein wenig Lifestyle. Ich bin nicht auf Themen festgelegt, da ich mich für alles mögliche interessiere.

Wähle deine Kategorie

NEU im Blog:

Was passiert, wenn ein sehr talentierter Stimmenimitator auf einen Meister der Deepfake-Technologie trifft? Das Ergebnis ist irgendwie ziemlich cool, aber irgendwie auch sehr gruselig.

Vor einem Jahr kannte noch niemand Greta Thunberg und nun ist die junge Frau die leitende Kraft hinter der weltweiten Klimabewegung. Sie spricht ganz selbstverständlich mit Politikern und die Größe der Demonstrationen spricht für sich. Comedians wie Dieter Nuhr beißen sich mit eher leidlich lustigen Witzen die Zähne an ihr aus und selbst im Freundeskreis habe ich persönlich Leute, die irgendwie nicht akzeptieren/wahrhaben wollen, dass Greta Thunberg mit ihren Klima-Demos recht hat.

Im ersten Teil dieses Tutorials https://trancefish.de/blog/Laravel%20-%20das%20einfachste%20Tutorial%20der%20Welt%20-%20Teil%201/29 haben wir Laravel erfolgreich installiert, eine Datenbank und eine entsprechende Tabelle angelegt und tatsächlich auch diese Daten schon aus der Datenbank abgeholt. Im zweiten Teil werden wir Daten direkt über unsere Anwendung erfassen, verändern und auch löschen. Dabei lernen wir mehr über “Eloquent” von Laravel.

Du willst dein bestes geben, Du willst immer und überall glänzen und du meinst, dass es gut ist, viel zu tun und immer mehr zu machen. Doch leider ist das Gegenteil der Fall. Es ist nicht richtig, immer “ja, ich mach das” zu sagen und es ist genau so falsch, sich immer freiwillig zu melden. Viele Blogger schreiben immer, dass du voll für deine Ziele einstehen musst. Du musst alles geben, du sollst früh aufstehen. Du sollst dich motivieren, du sollst dich kümmern. Du bist ein Teamplayer. Du bist halt geil.

Vor einem Jahr kannte niemand Greta Thunberg. Die 16-jährige setzte sich damals vor ihre Schule, hatte ein Pappschild dabei und demonstrierte so gegen den Klimawandel. Nur ein Jahr später gehen weltweit 1.400.000 Menschen auf die Straße und demonstrieren gegen die nett gemeinten, aber leider völlig sinnlosen Pläne der Regierungen. Man kann von Frau Thunberg halten, was man will, aber es ist eindeutig bewiesen, dass ein Mensch durchaus etwas bewegen kann.

Es ist nun Anfang Oktober und damit ist die Weihnachtssaison offiziell eröffnet. In den Supermärkten stapeln sich die Spekulatius-Kekse, die Spielzeugabteilungen der Online-Shops und Ladengeschäfte werden zumindest schon einmal von den Erwachsenen oberflächlich gescanned. Und wie üblich denken auch dieses Jahr wieder viele Familien über die Anschaffung eines Haustieres, vielleicht sogar eines Hundes, nach. Tut euch selbst einen Gefallen: Falls der geringste Zweifel besteht, schafft euch keinen Hund an. Dieser Beitrag ist keine romantische Zusammenfassung darüber, wie toll es ist, einen Hund zu haben. Dieser Beitrag will dir die Anschaffung eines Haustieres ausreden. Zumindest soll dieser Beitrag dir Impulse dafür geben, die Anschaffung eines Haustieres infrage zu stellen.

IT-Mitarbeiter sitzen den ganzen Tag vor der Kiste und brüten über Serverlogs, Programmcodes und seltsamen anderen Dingen, die normale Menschen maximal gruselig finden. Das war früher schon so, das ist auch heute noch so. Nebenbei sind ITler auch diejenigen, die am schnellsten Probleme am Rücken bekommen und/oder auch noch mit so Zeug wie Fettbauch, Hohlkreuz oder den iHunch, der vorgestellten Kopfhaltung geplagt werden. Gesund sieht jedenfalls anders aus. Die folgenden Übungen richten sich speziell an Büromitarbeiter, die ihre Haltung verbessern und nebenbei auch noch ihre Muskeln stärken wollen.

Aktuell bin ich Windows-Benutzer, da ich beruflich viel mit Windows zu tun habe und mich insbesondere mit Active Directory und Serveradministrationen im Bereich Office, Exchange und SQL-Server auseinandersetzen muss. Da ich mal Musikproduzent war, habe ich natürlich auch viele Jahre Windows im Studio genutzt. Für 5 Jahre hatte ich gar kein Windows mehr auf meinem PC und nutzte Ubuntu, Debian und Antergos. Ich denke also, ich kann die Vorteile des jeweiligen Betriebssystemes ziemlich gut bewerten.

In Sciencefiction-Filmen wie Independence Day oder 2012 steht die Menschheit einer großen Bedrohung gegenüber und löst diese Bedrohung, indem sie als gesamte Menschheit zusammenhält. Alle Menschen, gleich welcher Nationalität, welcher Religion, welcher „Rasse“ müssen zusammenhalten, denn wir alle werden von etwas bedroht, das viel mächtiger ist, als doofe CGI-Aliens. Der Klimawandel betrifft uns alle und ist der Feind.

I don't have to tell you about the advantages of linux compared to other operating systems. Linux is extremely stable and the performance is usually really good. But your intention is to make music and music-software is special software. There just are no huge manufacturers of music software and 99 % of the created software appears for windows or mac. The professional and commercial segment of linux DAWs is currently just one single program called BitWig. Users of protools, logic, Ableton or sonar are not able to use those tools, because they are not available for this operation system.

Ich verfolge die Karriere von Simon V schon eine ganze Weile. Über seinen damaligen Künstlernamen "Vivid" habe ich unter X-Tracker diverse, geile Trance-Tracks gefunden und ich wurde dann irgendwie ein Fan. Allerdings ging mein Interesse in Richtung Hardstyle über und dann verlor ich das Werk von Simon V aus den Augen. Bis ich ihn irgendwann bei Facebook als Freundschaftsvorschlag angezeigt bekam und immer wieder überlegte, dass ich den Namen doch mal gehört habe. Kurzerhand mal gegoogled, dann mal die alten DOS-Festplatten ausgekramt und tatsächlich schlug mein Fanboy-Herz wieder höher. Nachdem mein Puls wieder ruhiger wurde, merkte ich, dass sich Simon V in den letzten Jahren einen Namen als richtig guter Drum'n'Bass-Produzent gemacht hat. Aber sein Schaffen reicht noch weit darüber hinaus.

Bloggen ist zeitaufwändig. Der eigene Webspace kostet viel Geld und nicht zuletzt hat mich die Entwicklung dieser Blogsoftware viel Zeit gekostet. Ich habe natürlich längst nicht die Zugriffszahlen anderer Blogs, aber ich versuche euch, mit gutem Content zu versorgen. Daher gilt: Das hier bleibt werbefrei und ich gedenke auch, es dabei zu belassen. Dennoch wäre es super, wenn ihr meinen Blog honorieren würdet. Dafür habt ihr mehrere Möglichkeiten:

Die Politiker in Deutschland sind, das wissen wir nicht erst seit Rezo, ziemlich weit weg vom Volk. Ich glaube nicht einmal, dass die Politik diese Vergehen mit Absicht vollbringt oder dass die Politiker irgendwie dumm sind. Sie sind nur halt Politiker und versuchen überall und jederzeit irgendwie einen Konsens zu finden und dabei am Job als Minister festzuhalten. Grundsätzlich finde ich das nicht verwerflich, doch leider ist Politik aufgrund dieser Tatsachen leider total vom "Reallife" weg.

Influencer kriegen immer weniger Klickzahlen, meldet zum Beispiel die Gründerszene. Trotz jeder Menge Hashtags gibt es bei Instagram stagnierende Klickzahlen. Das liegt nicht daran, dass Instagram weniger User hätte als früher. Es liegt vielleicht eher daran, dass es immer mehr User gibt. Außerdem gibt's bei Instagram Planungen darüber, die Likes zukünftig komplett auszublenden. Abgesehen davon, dass Instagram lediglich ein Foto oder ein kurzes Video beinhaltet, möchte ich dir hier zeigen, warum ein Blogger noch immer der bessere Influencer ist.

Über den Zweck der Existenz habe ich dank meines Freundes Shadowelf ja bereits einmal geschrieben. Damals war ich in einer depressiven Phase. Ich weiß nicht, ob diese Phase noch immer anhält. Aber ich habe noch einmal lange über meinen ZDE nachgedacht. Der Zweck der Existenz basiert auf den Büchern von John Strelecky. In diesen „Lebenshilfe-Beratern“ wird darüber gesprochen, wie man sich die Fragen nach dem „Warum bin ich hier“ beantwortet.

Disney hat ja bereits 1998 die Legende der Kriegerin Mulan verfilmt. Fa Mulan's Vater wird zum Krieg einberufen, da der Mann aber zu schwach für den Krieg ist, gibt sich Mulan als er aus und kämpft an der Seite der chinesischen Männer als starke Frau gegen den Feind. Angeblich ballert Disney für die kommende Neuverfilmung 300 Mio. Dollar raus und ich bin froh, dass Disney kein Whitewhashing betrieben hat. Neben Mulan-Darstellerin Crystal Liu treten Kampfsport-Film-Legenden Jet Li und Donnie Yen auf.

"Dein Hund ist aber dominant!", "Der darf aber nicht knurren!" und "Du musst deinem Hund zeigen, wer der Chef ist!" sind nur einige der Sätze, die man als Hundebesitzer hört. Dabei geht's oft darum, dass der Hund ein Verhalten an den Tag legt, das andere als störend empfinden. Manchmal empfindet man das Verhalten sogar selbst als störend. Doch was ihr Dominanz nennt, nenne ich normales Verhalten.

Neulich bei der Polizeikontrolle

Immer wieder taucht die Frage auf, ob Linux ein Windows ersetzen könnte und immer wieder sind begeisterte Linuxenthusiasten vorne mit dabei, wenn es darum geht, das zu bestätigen. Die Argumente für die Hardcore-Linuxfans sind immer die selben: Linux hat mittlerweile eine gute GUI, Linux ist viel stabiler als Windows und Linux kann alles, was dein doofes Windows auch kann. Der Linux-Fanboy in mir möchte dies alles bestätigen, doch ich werde in diesem Post versuchen, möglichst objektiv zu sein und leider werde ich ein paar Legenden entzaubern müssen.

Hinweis: Die hier beschriebene Installationsmethode ballert dir ein Arch auf deinen Rechner und löscht ALLE vorher vorhandenen Betriebssysteme.

Unser aller Lieblingspartei, die CDU, wühlt mal wieder in der Kiste sinnloser Anfragen herum und schlägt vor, dass wir alle doch bitte Klarnamen benutzen mögen. Annegret Kramp-Karrenbauer ist nicht nur mit einem Klarnamen gesegnet, den wir alle abkürzen, weil wir ihn nicht aussprechen wollen. AKK will "wissen, wer hinter diesen Kommentaren steckt". Die Politikerin glaubt, dass eine De-Anonymisierung eine bessere Diskussionskultur fördert und sie glaubt, dass die Menschen ohne Pseudonym ja nicht mehr Hetze und Häme verbreiten würden. Jeder, der Ende der 80er Jahre und Anfang der 90er Jahre im Usenet und auf Mailboxen unterwegs war, weiß das Gegenteil. Wir hatten in unseren Newsgruppen strenge Netiquetten und auch wir haben diese Netiquetten weitestgehend "interpretiert", was hier tatsächlich als "ignoriert" zu verstehen ist. Die Kernfrage ist ja auch, ab wann man beleidigt und ab wann man sich beleidigt fühlt. Oft genug wurde gerade in Linux-Usergruppen nach einer Funktion gefragt und derjenige verbal hingerichtet, weil er vorher nicht die entsprechende manpage gelesen hat. RTFM kommt ja nicht von ungefähr.

Irgendwann letztes Jahr zeigte mir meine Frau ein Video auf Facebook. Zu sehen war ein völlig überdrehtes, beklopptes, haariges Wesen. Ein Hund. Ein stinkendes, bellendes Monster. Ein schwarzer, gruselig aussehender Hund. Ich hatte zu der Zeit Angst vor Hunden. Ich hatte wirklich viel Angst vor Hunden. Meine Frau saß da und schaute verliebt dieses derwischartige Wuselviech an und sagte zu mir: „Den will ich haben!“ Ich weiß nicht, was mich geritten hat, aber meine stumpfe Antwort war nur: „Okay, hol den doch!“ Wir waren ab diesem Moment auf einer Reise. Wir sollten Hundebesitzer werden. Ich war als Kind zwar irgendwie ein Hundebesitzer, ich habe den Hund meiner Eltern aber wirklich nur toleriert und jedesmal gehasst, wenn er gebellt hat oder wenn er mich nur angeschaut hat. Streicheleinheiten für den Hund meiner Eltern, César, gab es selten von mir. Meine Frau ist mit ihrem Jesse groß geworden und sie hat Jesse geliebt.

Laravel ist der heiße Scheiss in der PHP-Webentwicklung. Man kann mit diesem MVC-Framework innerhalb von Stunden eine komplette, hübsche, sichere, funktionale Website aufsetzen und muss sich nicht mehr um Logins, SQL, Javascript-Minimierung und den ganzen anderen Kleinkram bei der Webentwicklung kümmern. Laravel als Framework nimmt einem jede Menge unangenehmer Arbeiten ab. Dieses kleine Tutorial zeigt dir, wie du in Laravel einen einfachen Terminkalender erstellst.

Argh! WARUM!? Ich denke, dies ist so ziemlich die Reaktion, die Du hast, wenn du meine Seite aufrufst. Wenn du von Google kommst, wunderst Du dich, warum hier absolut alles kaputt ist und überall nur Fehler sind. Überall 404-Seiten.

Seit April fahre ich jeden Tag 9.6 km Fahrrad zur Arbeit und weitere 9.6 km abends wieder nach Hause. Seitdem ich wieder Fahrrad fahre, hat sich einiges geändert und ich werde dir nun erklären, warum es einfach geiler ist, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren.